Hilfsnavigation

Hintergrundfoto Kultur & Freizeit
Sprache

Städtische Galerie Cordonhaus Cham

Mit der Renovierung des Cordonhauses im Jahre 1982, dem ehemaligen Zehentstadel der Reichenbacher Propstei, zur Zeit der französischen Revolutionskriege Soldatenunterkunft (französisch „Cordon“ = Postenkette), hat sich die Stadt Cham Räume geschaffen, die für Ausstellungen ebenso wie für kammermusikalische, literarische und Kleinkunst-Veranstaltungen ideale Bedingungen bieten.

Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen ist die Städtische Galerie Cordonhaus Cham vorübergehend geschlossen.

Die Ausstellung "THE SUN IS THE SAME IN A RELATIVE WAY II - Linda Männel und Meike Männel" wird verlängert bis Mitte Mai 2021.

Das neu gegründete Netzwerk "Zeitgenössische Kunst in der Oberpfalz" – zu dem sich mit der Städtischen Galerie im Cordonhaus und dem Museum SPUR Cham das Luftmuseum Amberg, das Künstlerhaus Schwandorf und das Museum Ludwig Gebhard in Tiefenbach zusammengeschlossen haben – finden Sie im aktuellen Blog "Museumsperlen", herausgegeben vom Infopoint Museen und Schlösser in Bayern. Den Link zur Website finden Sie hier


Großes Bild anzeigen
Cordonhaus_Aufschrift
Großes Bild anzeigen
Rundbögen des Cordonhauses Cham



weitere Informationen

Kontakt

Städtische Galerie im Cordonhaus
Leiterin Städtische Galerie
Propsteistr. 46
93413 Cham

Telefon:  09971/8579 420
Fax:  09971/8579 8420
anjalie.chaubal@cham.de
Raum:  Cordonhaus

Öffnungszeiten: Pandemie-bedingt vorübergehend geschlossen!

Mi - So + Feiertage:
14.00 - 17.00 Uhr

Do: 14.00 - 19.00 Uhr

zusätzlich nach Vereinbarung

Der Eintritt ist frei!!